DGPRAEC

Praxisklinik Grünwald

089 / 64 95 77 77

mail@aesthetischechirurgie-muenchen.com

Kontaktieren Sie uns gerne für ein Informationsgespräch.

Vampire Lift

Google Plus Twitter YouTube Facebook Instagram
Google Plus Twitter YouTube Facebook Instagram
Header Image

Schamlippenverkleinerung (Labienreduktion)

Aufgrund von funktionellen Problemen, aber vor allem als Folge eines zunehmenden Bewusstseins für Intimästhetik, entsteht der Wunsch zur Korrektur der inneren ggf. auch äußeren Schamlippen.

Dabei wird häufig das Erscheinungsbild von straffen, vollen äußeren Schamlippen, welche die inneren vollständig bedecken angestrebt.

In Abhängigkeit des Befundes können die zu langen inneren oder äußeren Schamlippen chirurgisch reduziert werden, um die individuell gewünschte Kontur zu erzielen. Sollten die äußeren Schamlippen erschlafft erscheinen, besteht zudem die Möglichkeit diese aufzubauen. Dies erfolgt mittels Transfer von Eigenfett, welches durch eine Fettabsaugung von einem anderen Körperareal gewonnen und über ein besonders schonendes Verfahren aufbereitet wird. Alternativ kann der Volumenaufbau auch mit Hyaloronsäure erfolgen.

Die Reduktion der inneren und äußeren Schamlippen sollte nicht in einem Operationsschritt durchgeführt werden, um Komplikationen (wie z.B. Wundheilungsstörungen) zu vermeiden.

Die Operation dauert je nach Befund zwischen 1,5 und 2,5 Stunden. Der Eingriff kann grundsätzlich ambulant in örtlicher Betäubung in Kombination mit einer Analgosedierung (Dämmerschlaf) durchgeführt werden. Auf Wunsch besteht auch die Möglichkeit einer Vollnarkose.

Fäden müssen aufgrund der Verwendung von selbstauflösendem Nahtmaterial nicht gezogen werden.

Nach dem Eingriff sollte mechanische Belastung (Joggen, Reiten, Radfahren, Geschlechtsverkehr) für sechs Wochen vermieden werden.

Einzelheiten und OP-Konzepte einer Schamlippenplastk werden in einem persönlichen Beratungsgespräch mit Frau Dr. Kernt erläutert und auf Ihre individuellen Wünsche abgestimmt.

Auf einen Blick

Dauer: ca. 60 - 90 Minuten

Betäubung: örtliche Betäubung mit Dämmerschlaf

Aufenthalt: ambulant

Nachbehandlung: 2 - 3 Tage körperliche Schonung, Sitzen auf einem Kissen oder leicht erhöht liegen, kühlen, bis zum 7. Tag Duschen mit Seife vermeiden

Fädenziehen: keine Fäden

Gesellschaftsfähig: sofort

Sport: nach ca. 3 - 4 Wochen

Kosten: ab 2500 Euro


Für ein unverbindliches Informationsgespräch in München kontaktieren Sie uns hier: Kontakt

Dr. med. Barbara Kernt