DGPRAEC

Praxisklinik Grünwald

089 / 64 95 77 77

mail@aesthetischechirurgie-muenchen.com

Kontaktieren Sie uns gerne für ein Informationsgespräch.

Vampire Lift

Google Plus Twitter YouTube Facebook Instagram
Google Plus Twitter YouTube Facebook Instagram
Header Image

Ohren anlegen / Ohrmuschelkorrektur

Die häufigste Form der Ohrmuschelkorrektur ist die sogenannte Ohranlegung von abstehenden Ohren. Abstehende Ohren sind für die Betroffenen oftmals nicht nur ein ästhetisches Problem, sondern häufig ein psychisch/soziales. Vor allem im Kindesalter können abstehende Ohren zu Hänseleien führen und schlimmstenfalls sogar psychische Schäden verursachen. Um diesen vorzubeugen, empfiehlt es sich daher, zum Wohle Ihres Kindes, die Ohrenstellung vor der Einschulung zu korrigieren.

Abstehende Ohren/Ohrmuscheldeformitäten sind i.d.R. durch eine Fehlbildung des Knorpels bedingt. Meist ist dabei die Hauptfaltung der Ohren (die sogenannte Athelix) zu schwach ausgebildet oder fehlt komplett. Es kann aber auch durch Wachstum zu Fehlbildungen von Knorpel kommen, die eine Ohrkorrektur/Ohranlegung erfordern.

Bei dem operativen Eingriff der Ohranlegung wird über einen Schnitt auf der Rückseite der Ohrmuschel zunächst der Knorpel freigelegt. Dieser wird dann in der Regel so ausgedünnt, dass er sich neu kontourieren lässt. Wenn die gewünschte Form erreicht ist, wird diese mit Nähten fixiert. Da die Schnittführung auf der Rückfläche der Ohrmuschel erfolgt, sind die Narben nicht sichtbar.

Sollte eine Korrektur allein mit dieser Technik nicht ausreichend sein, sind andere OP-Optionen über diesen Zugang möglich, um eine weitergehende Formveränderung (z.B. Ohrmuschelverkleinerung) zu erreichen.

Das Korrigieren der Ohrmuschelform und das Anlegen der Ohren kann bei Erwachsenen in örtlicher Betäubung und bei Kindern ab 5 Jahren in Vollnarkose durchgeführt werden.

Die Operationsdauer beträgt ca. 30 - 40 Minuten je Ohr. Postoperativ ist lediglich für 4 - 6 Tage das Tragen eines Kopfverbandes nötig, bevor die Fäden gezogen werden. 10 Tage nach der Operation besteht keine gesellschaftliche oder sportliche Beeinträchtigung mehr.

Auf einen Blick

OP-Dauer: ca. 1,5 - 2 Stunden

Anästhesie: lokale Betäubung, Dämmerschlaf, Vollnarkose (Kinder)

Aufenthalt: ambulant

Fädenziehen: nach 12 - 14 Tagen

Nachbehandlung: Stirnband für 2 Wochen

Gesellschaftsfähig: sofort

Sport: nach 4 - 6 Wochen

Kosten: ab 2500,- Euro


Für ein unverbindliches Informationsgespräch zum Thema Ohrmuschelkorrektur in München kontaktieren Sie uns hier: Kontakt

Dr. med. Barbara Kernt