DGPRAEC

Praxisklinik Grünwald

089 / 64 95 77 77

mail@aesthetischechirurgie-muenchen.com

Kontaktieren Sie uns gerne für ein Informationsgespräch.

Vampire Lift

Google Plus Twitter YouTube Facebook Instagram
Google Plus Twitter YouTube Facebook Instagram
Header Image

Praxisnews

Qualitätssiegel der VDÄPC

Auch für das Jahr 2016 hat Dr. Barbara Kernt das Qualitätssiegel der VDÄPC (Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen) erhalten. Hierfür nahm Dr. Kernt an einer Umfrage der VDÄPC teil, die zur Feststellung von Operations- und Behandlungszahlen dient.
Diese Ergebnisse sind besonders interessant:
2016 wurden rund 10 Prozent mehr Operationen durchgeführt als noch im Vorjahr. Das zeigt, dass plastisch-ästhetische Eingriffe in der Gesellschaft immer mehr ankommen. Mit über 7.000 Eingriffen, ist die Fettabsaugung in Deutschland die am häufigsten durchgeführte ästhetische Operation. Darauf folgen die Brustvergrößerung und die Oberlidstraffung. Für Bruststraffungen und intimchirurgische Eingriffe ist die Nachfrage stark gestiegen und auch minimal-invasive Eingriffe sind nach wie vor sehr gefragt und werden immer häufiger durchgeführt.

Qualitätslogo der VDÄPC

Die Praxisklinik Grünwald sucht Verstärkung!

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine zuverlässige OP-Schwester in Teilzeit.

Für das Team der Praxisklinik für Ästhetische Chirurgie in Grünwald stehen das Wohlbefinden und die hervorragende Behandlung unserer Patienten an erster Stelle. Sie bringen Fachkompetenz, Einfühlungsvermögen und Spaß an der Arbeit mit?

Dann freuen wir uns sehr über Ihre aussagekräftige Bewerbung! Senden Sie Ihre Unterlagen an mail@aesthetischechirurgie-muenchen.com. Wir freuen uns auf Sie!

Dr. Barbara Kernt erhält das jameda Top-5-Siegel

Jameda zeichnet halbjährlich Ärzte aus, die aufgrund ihrer hohen Patientenzufriedenheit die meisten Weiterempfehlungen erhalten haben.

Dr. Barbara Kernt hat das neue Top-5-Siegel erhalten. Sie gilt damit offiziell als eine der fünf Plastischen & Ästhetischen Chirurgen in München mit den zufriedensten Patienten. Dafür bedanken wir uns herzlich bei jedem Patienten unserer Praxisklinik Grünwald für das entgegengebrachte Vertrauen!

Dr. Barbara Kernt freut sich, Ihnen auch weiterhin immer beratend zur Seite zu stehen und sich viel Zeit für die persönliche Betreuung jedes Patienten zu nehmen. Wir sind gerne für Sie da, um Ihre Wünsche gemeinsam mit Ihnen in die Realität umzusetzen. 

Plastische & Ästhetische Chirurgen
in und um Grünwald auf jameda

Weihnachtsgrüße aus der Praxisklinik Grünwald

Schon wieder ist ein Jahr vergangen und das Weihnachtsfest steht bereits vor der Tür. Wir hoffen, Sie konnten die Vorweihnachtszeit mit Ihren Freunden und Ihrer Familie genießen und sind dem hektischen Alltag ein wenig entkommen.

Das gesamte Team der Praxisklinik Grünwald möchte sich bei Ihnen für das vergangene Jahr und Ihr entgegengebrachtes Vertrauen bedanken!
Wir möchten Ihnen an dieser Stelle frohe Festtage im Kreise Ihrer Lieben wünschen. Auch für das neue Jahr möchten wir Ihnen bereits viel Erfolg, Glück und Gesundheit wünschen.

An dieser Stelle möchten wir Sie noch darauf hinweisen, dass sich die Praxisklinik Grünwald vom 28. 12 bis zum 06. 01. im Urlaub befindet. Terminanfragen können Sie jedoch jederzeit per Mail und über unser Kontaktformular senden.

Weihnachten 2016

Dr. Barbara Kernt beim HAPPY LIFT™ - Workshop

Besonders beim Fadenlift gilt: „Faden ist nicht gleich Faden!“ Die Qualität der Fäden ist bei dieser minimalinvasiven Straffung mitunter entscheidend für den Behandlungserfolg und das sichere Ausführen der Behandlung.

Da wir Ihnen in unserer Praxisklinik in Grünwald ausschließlich gute Qualität und dauerhaft zufriedenstellende Ergebnisse bieten möchten, hat sich Dr. Barbara Kernt vor Kurzem bei einem Workshop über die resorbierbaren Spezialfäden „HAPPY LIFT™“ eingehend informiert.
Die speziellen Fäden wurden exakt dafür konzipiert einen Revitalisierungs- und Liftingeffekt zu erzeugen. Dank der speziellen Entwicklung der HAPPY LIFT™- Fäden bleibt der verjüngende Effekt auch nach dem Auflösen der Fäden nach circa 8 – 10 Monaten erhalten.

Beim HAPPY LIFT™-Workshop wurde die Anwendung der Fäden sowohl theoretisch als auch praktisch demonstriert.

Auf unserer Informationsseite zum Fadenlift finden Sie weitere eingehende Informationen. 

fadenlift happy lift münchen

Weiterbildungsberechtigung für Dr. Barbara Kernt

Gut erinnert sich Dr. Kernt noch an ihre Facharztausbildung zur plastisch-ästhetischen Chirurgin. Nun ist sie selbst berechtigt jungen Ärzten und Ärztinnen die plastischen und ästhetischen Behandlungen und Eingriffe näher zu bringen. Ihr wurde die Weiterbildungsberechtigung durch die bayerische Landesärztekammer nach WO 2004 erteilt.

Angehende plastisch-ästhetische Chirurgen können so einen Teil ihrer Facharztausbildung bei Dr. Kernt in der Praxisklinik verbringen und sich mit den Besonderheiten der Fachrichtung auseinandersetzen und lernen. Dazu gehört selbstverständlich das Erlernen der technisch korrekten Ausführung von Eingriffen. Genauso aber lernen junge Ärzte und Ärztinnen in dieser Zeit den richtigen Umgang mit Patienten und die korrekte Einschätzung von Problematiken.

In dieser spannenden Zeit darf Dr. Barbara Kernt nun ihr umfassendes Wissen der plastisch-ästhetischen Chirurgie weitergeben.

Betriebsferien der Praxisklinik

Liebe Patienten und Patientinnen,

bitte beachten Sie, dass wir uns vom 08. bis 19. August im Urlaub befinden. Die Praxisklinik ist für Rückfragen während dieser Zeit telefonisch erreichbar. Gerne können Sie auch per Mail mit uns Kontakt aufnehmen.

Wir wünschen Ihnen sonnige Tage und freuen uns, Sie nach unserem Urlaub wieder bei uns in der Praxisklinik Grünwald zu begrüßen! 

Qualitätssiegel der VDÄPC

Auch in diesem Jahr hat Dr. Barbara Kernt wieder das Qualitätssiegel der VDÄPC (Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen) erhalten. Dr. Kernt nahm in diesem Zusammenhang an einer Umfrage der VDÄPC teil, welche der Erhebung von Operations- und Behandlungszahlen dient.
Die Ergebnisse sind besonders interessant:
Unter den ästhetischen Operationen ist die Fettabsaugung im Jahr 2015 die häufigste Behandlung, gleich darauf folgt die Brustvergrößerung. Unterteilt wurden die Zahlen auch in Männer und Frauen, so ist die Brustvergrößerung 2015 die beliebteste Operation für Frauen gewesen, wobei bei den Männern die Gynäkomastie (Brustverkleinerung bei Männern) am häufigsten durchgeführt wurde. Insgesamt zeigt sich vor allem auch, dass minimalinvasive Behandlungen immer beliebter werden – der Wunsch nach einer schnellen wenig aufwendigen, aber effektiven Behandlung wird bei Patienten immer größer.

Qualität 2015 VDÄPC

16. Frühjahrsakademie der VDÄPC in Hamburg

Ein spannendes Wochenende hat Dr. Barbara Kernt vom 19. – 21. Mai in Hamburg erlebt. Bei der 16. Frühjahrsakademie der VDÄPC (Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen) ging es vor allem um Innovation und Standards in der Ästhetischen Chirurgie. Dabei wurden beispielsweise die Themen Brustvergrößerung und Gesichtsstraffung besonders forciert.

Als Expertin in der plastisch-ästhetischen Chirurgie hielt auch Dr. Kernt einen wichtigen Vortrag. Dabei zeigte sie die Möglichkeiten und Grenzen ästhetischer Eingriffe in örtlicher Betäubung auf und ging in diesem Zuge auf verschiedenste Eingriffe, wie das Facelift und die Brustverkleinerung, näher ein. Weitere wissenschaftliche Vorträge, wie die Nachhaltigkeit einer Brustvergrößerung oder die operative Behandlung der Asymmetrie, rundeten den Themenbereich der Brustvergrößerung ab.

Neben dem Austausch mit Kollegen der plastisch-ästhetischen Chirurgie genoss Dr. Kernt auch die Eindrücke der Hansestadt Hamburg.

Dr. Barbara Kernt 16. Frühlingsakademie VDPÄC
Dr. Barbara Kernt Vortrag 16. Frühlingsakademie VDPÄC
Dr. Barbara Kernt Plastische-Ästhetische Chirurgin Besuch Hamburg

Woman PRO Age Party

Sich selbst etwas Gutes tun, dem eigenen Körper und der Seele, das vergessen Frauen im stressigen Alltag oft. In Grünwald fand am 30. April deswegen zum zweiten Mal die „Woman-PRO- Age-Party“ unter dem Motto „Alles neu macht der Mai“ statt. Frauen können sich hier über alle wichtigen Themen aus den Bereichen Beauty und Lifestyle austauschen – das eigene Selbstbewusstsein neu entdecken.

Auch Dr. Barbara Kernt war der Teil der Veranstaltung und informierte mit Live-Vorführungen über aktuelle Beauty-Behandlungen für die Frau. Als Ehefrau, Mutter und Tochter weiß Dr. Kernt wie wichtig es ist, als Frau mit einem starken Selbstbewusstsein durch das Leben zu gehen. Persönliche und eingehende Beratungsgespräche sind für sie deswegen selbstverständlich.

Dr. Kernt Vortrag Woman Pro Age Party

Erstes German Brazilian Aesthetic Meeting

Zum ersten Mal fand vom 21. - 23. April das German Brazilian Aesthetic Meeting (GBAM) in München statt. Die Organisatoren planten bereits lange im Voraus ein deutsch-brasilianisches Aufeinandertreffen, schließlich haben beide Nationen einen starken Einfluss auf plastische-ästhetische Behandlungen überall in der Welt.

Neben dem großen Themenbereich des Body Contouring, ging es auch um die neuesten Entwicklungen im Bezug auf Gesichts- und Brustbehandlungen. Die Art der Vorträge hob sich stark von anderen Fortbildungen im Bereich der Ästhetik ab: So war es Bestandteil eines Vortrags, auch Komplikationen offen zu diskutieren und Lösungsansätze vorzustellen.

Dr. Kernt First German Brazilian Aesthetic Meeting

Ohrlochstechen direkt vom Arzt in unserer Praxisklinik

Liebe Kinder, liebe Eltern,

Aufgrund vermehrter Nachfrage freuen wir uns Ihnen mitteilen zu dürfen, dass wir ab sofort in unserer Praxisklinik auch das Stechen von Ohrlöchern für Klein und Groß mit dem Studex System 75 anbieten.

Studex System 75 ist ein modernes und nahezu geräuschloses Ohrlochstechsystem mit sterilen Einwegkartuschen. Das Setzen der Ohrlöcher ist mit diesem Präzisionsinstrument kaum spürbar, da das Gewebe sanft durchstochen wird. Dieses System erfüllt das Höchstmaß an Hygiene und Sterilität. Nie zuvor war Ohrlochstechen so einfach, sanft und sicher. Die Instrumente und Ohrringe erfüllen sowohl die CE-Richtlinien der EU, als auch die amerikanischen FDA-Richtlinien (U.S. Food & Drug Administration).

Das Sortiment der Medizinischen Ohrringe umfasst mehr als 40 verschiedene Modelle. Gerne steht Ihnen Frau Dr. Kernt und das gesamte Team jederzeit für ein unverbindliches Beratungsgespräch oder telefonisch unter 089 64957777 zur Verfügung.


Ostergrüße aus der Praxisklink

Gerade haben wir noch besinnliche Weihnachten mit der Familie und Freunden gefeiert, schon steht das Osterfest kurz bevor und bereits das erste Viertel des Jahres ist vorbei. Wir wünschen Ihnen, Ihrer Familie und Freunden an dieser Stelle ein fröhliches Osterfest und entspannte Feiertage - die Sie hoffentlich bei wärmender Frühlingssonne genießen können.

Ihr Praxisteam Dr. Barbara Kernt


Was bringt eine hCG-Diät?

Die Diätmethoden, welche besonders durch berühmte Schauspieler und Sänger bekannt werden, klingen oft sehr reizvoll. „Schnelle Erfolge“ , „ohne Sport“ und „einfach“ machen die Diäten oft interessant. Dahinter stecken jedoch oft kurzfristige Erfolge und eine nahezu ungesunde Ernährungsweise.

Auch die HCG-Diät wirbt mit schnellen Erfolgen. Bei  dieser Methode wird das Hormon HCG injiziert und soll so zur Gewichtsabnahme führen. Dahinter steckt jedoch wesentlich mehr, als die reine Injektion unter die Haut.

Im Interview mit Netzathleten.de hat Dr. Barbara Kernt die Wirkungsweise und Effektivität der Diätmethode genau beleuchtet und kommt dabei zu einem eindeutigen Ergebnis. Lesen Sie dazu das Interview zum Thema„Was bringt eine Hcg-Diät?“


Wie es nach einer Bauchdeckenstraffung weitergeht

Ein voller Terminkalender ist bei den meisten Patienten Alltag. Berufliche wie private Verpflichtungen machen es notwendig lange Ausfallzeiten voraus zu planen.  Besonders wichtig ist diese Planung auch für Patienten, die sportlich sehr aktiv sind und genau wissen möchten, ab wann sie wieder mit dem Training beginnen können.  Selbstverständlich ist eine genaue Planung aber nicht nur für voll ausgelastete Personen wichtig, denn Nachsorge und Kontrolltermine müssen in jeder Hinsicht geplant und besprochen werden.

Für gewöhnlich entstehen Fragen in diesem Zusammenhang zum Thema Heilungsprozess und Gesellschaftsfähigkeit.  Im vierten Teil der Interviewserie „Bauchdeckenstraffung“ gibt Dr. Barbara Kernt auf info Medizin über die häufigsten Fragen Auskunft.


Der Ablauf eines bauchstraffenden Eingriffs

Die genaue Aufklärung über den Ablauf eines operativen Eingriffs ist den betroffenen Patienten erfahrungsgemäß besonders wichtig. Eine exakte und persönliche Beratung kann hierbei Ängste und Sorgen des Patienten mindern und ihm ein gutes Gefühl im Hinblick auf den bevorstehenden Eingriff geben.

So verhält es sich auch bei der Bauchdeckenstraffung. Meist wollen Patienten wissen, ob die Bauchstraffung ambulant oder stationär stattfindet. Auch über die Art von Narkose und deren Nebenwirkungen möchten Patienten aufgeklärt werden.

Dr. Barbara Kernt hat sich im dritten Teil der info Medizin Interviewserie „Bauchdeckenstraffung“ genau diesen Fragen gewidmet und den Ablauf einer Bauchdeckenstraffung eingehend erklärt.

 


Weihnachtsgrüße aus der Praxisklinik Grünwald

Liebe Patienten, liebe Patientinnen,

das Jahr neigt sich in schnellen Schritten dem Ende zu und auch wenn es das Wetter nicht ganz vermuten lässt, feiern wir schon bald Weihnachten. Das Team der Praxisklinik Grünwald möchte sich an dieser Stelle für ein spannendes, erfolgreiches Jahr 2015 bei Ihnen bedanken und freut sich schon auf Ihren Besuch im nächsten Jahr. Auch 2016 werden wir wie gewohnt persönlich für Sie da sein und uns mit Freude um Ihr Wohlbefinden kümmern.

Bitte beachten Sie, dass sich die Praxisklinik Grünwald vom 28. Dezember bis zum 6. Januar im Urlaub befindet. Zu dieser Zeit ist die Praxis geschlossen, danach sind wir jedoch wieder wie gewohnt für Sie erreichbar.

Wir wünschen Ihnen fröhliche Weihnachten im Kreise Ihrer Lieben und hoffen Sie können die Feiertage entspannt genießen. Auch wünschen wir Ihnen einen guten Rutsch in das neue Jahr 2016 und viel Spaß beim Festlegen der Neujahrsvorsätze.

 


Der richtige Arzt für eine Bauchdeckenstraffung

Besonders für operative Eingriffe spielt die Wahl eines hochqualifizierten Arztes eine tragende Rolle. Die Fachkenntnis des Arztes sowie ein gutes Vertrauensverhältnis zum Arzt sollten bei der Entscheidung mit einbezogen werden. Abgesehen davon unterscheiden sich die jeweilig benötigten Qualifikationen aber von Eingriff zu Eingriff. Für eine Bauchdeckenstraffung sollte der behandelnde Arzt mindestens ein Facharzt für Plastisch-Ästhetische Chirurgie sein, wie Dr. Barbara Kernt in der Interviewserie „Bauchdeckenstraffung“ erklärt.

Im zweiten Teil der Interviewserie „Bauchdeckenstraffung“ erläutert Dr. Barbara Kernt auch, wie ein Patient bei der Suche nach einem Arzt für eine Bauchdeckenstraffung vorgehen kann und welche Warnsignale gegen einen Arzt sprechen können.

Mehr zum Thema Bauchdeckenstraffung von Dr. Barbara Kernt gibt es auf info Medizin.


Informationsevent in der Praxisklinik Grünwald

Ihre Schönheit und Ihr gutes Lebensgefühl sind für uns in der Praxisklinik Grünwald eine persönliche Herzensangelegenheit. Deshalb ist es stets unser Bestreben, Sie über aktuellste medizinische Entwicklungen oder einfach neue Strategien zum besseren Wohlbefinden in Ihrem Körper auf dem Laufenden zu halten.

In diesem Sinne haben Dr. Barbara Kernt und Prof. Dr. Marcus Kernt eine Informationsveranstaltung in der Grünwalder Praxisklinik organisiert. In entspannter Atmosphäre fand so beispielsweise ein spannender Vortrag zur sanften und sicheren Hautverjüngung mit modernsten Methoden statt. Gespannt verfolgt wurde auch der Vortrag von Prof. Dr. Marcus Kernt, der über neue Möglichkeiten der refraktiven Chirurgie referierte. Bei einer Live-Demonstration der Faltenbehandlung mit Botox und Fillern konnten sich die Gäste zusätzlich ein persönliches Bild des deutlich sichtbaren Vorher-Nachher-Effekts der Anwendung machen.

Insgesamt wurde so ein schöner Abend mit leckeren Snacks und Getränken bei uns in der Praxisklinik verbracht, bei dem wir uns über regen Austausch freuen konnten.


Start der Interviewserie "Bauchdeckenstraffung" auf info Medizin

In den letzten Interviewserien, die Frau Dr. Barbara Kernt mit dem Medizinportal info Medizin geführt hat, ging es vor allem um Behandlungen im Gesicht. Darunter operative sowie minimalinvasive Möglichkeiten. Doch zu einem Wohlgefühl mit dem eigenen Körper gehört nicht nur das Erscheinungsbild des Gesichtes. Auch bestimmte Körperstellen, mit denen Patienten nicht zufrieden sind, können das Selbstwertgefühl stark beeinträchtigen - dazu zählt beispielsweise der Bauch. Für eine schlaffe Bauchdecke, die beispielsweise nach einer Schwangerschaft oder einer starken Gewichtsabnahme entstehen kann, schämen sich Betroffene oft sehr. Schwimmbadbesuche und ähnliches werden so meist schlichtweg vermieden.

Dabei muss es jedoch nicht bleiben. In ihrer Praxisklinik in Grünwald bietet Dr. Barbara Kernt mit Hilfe einer Bauchdeckenstraffung eine Lösung an. Im ersten Teil der info Medizin Interviewserie zur Bauchdeckenstraffung berichtet Dr. Kernt ausführlich über die Möglichkeiten und Grenzen eines bauchstraffenden Eingriffes.


Interviewserie "Faltenbehandlung" - Chirurgischer Eingriff oder minimlainvasive Behandlung"

Nicht selten sehen sich Patienten vor einer Faltenbehandlung mit einer wichtigen Frage konfrontiert: Soll ein chirurgischer Eingriff die Haut verjüngen oder doch eher eine minimalinvasive Behandlung stattfinden?

Für diese Entscheidung gibt es kein Patentrezept, wie Dr. Barbara Kernt weiß. Und nicht immer sind Vor- und Nachteile, die ein chirurgischer Eingriff oder eine minimalinvasive Faltenbehandlung mit sich bringen, dem Patienten ausreichend bekannt. Über genau diese klärt Dr. Barbara Kernt deswegen im Beratungsgespräch eingehend auf. Auch Ausgangslage und Wünsche des Patienten haben einen erheblichen Einfluss auf die Wahl der Faltenbehandlung.

Erfahren Sie im siebten und letzten Teil der Interviewserie genau welche Faktoren die Wahl zwischen chirurgischem Eingriff und minimalinvasiver Behandlung beeinflussen und wie Sie herausfinden können, welche Option für Sie geeignet ist.


Interviewserie "Faltenbehandlung" - die operative Gesichtsstraffung

Der Begriff der Faltenbehandlung umfasst ein weitreichendes Gebiet an verschiedenen Möglichkeiten. Darunter befindet sich die Faltenunterspritzung mit Fillern oder Botox, die Behandlung mit Eigenfett und weiteren Alternativen, wie etwa dem Vampire Lift.

Nicht außer Acht gelassen werden sollte allerdings auch die Option einer operativen Gesichtsstraffung. Die Ergebnisse und Indikationen einer solchen Gesichtsstraffung heben sich deutlich ab von minimalinvasiven Verfahren zur Faltenbehandlung.

Erfahren Sie im sechsten Teil der info Medizin Interviewserie alles über die operative Möglichkeit zur Faltenbehandlung.


 

Den Dehnungsstreifen mit Microneedling den Kampf ansagen

Viele Frauen leiden unter unattraktiven Dehnungsstreifen an den Oberschenkeln, Bauch oder gar dem ganzen Körper, die nicht nur das Selbstbewusstsein mindern sondern auch die Freude an Röcken und Kleidern nehmen. Hier kann Ihnen Dr. Barbara Kernt nun effektiv mithilfe des Microneedling gegen Dehnungsstreifen helfen.

Der sogenannte Derma-Roller erreicht durch seine unterschiedlich langen und dicken Nadeln die tiefen Hautschichten, die für die Neubildung von Kollagen und damit für die Glätte und Straffheit der Haut zuständig sind. So verbessert das Microneedling die Hautstruktur und sagt den ungeliebten Dehnungsstreifen in wenigen Behandlungen erfolgreich den Kampf an - auch Falten und Narben können so effektiv therapiert werden. Bei weiteren Fragen lesen Sie gerne den entsprechenden Fachartikel auf info Medizin zum Thema oder lassen Sie sich einfach von Dr. Kernt in ihrer Praxis persönlich beraten: Unser Team steht Ihnen immer gerne zur Verfügung.


 

Weitere Teile der info Medizin Interviewserie "Faltenbehandlung"

In den beiden neuesten Interviews zum Thema Faltenbehandlung mit dem Gesundheitsportal info Medizin berichtet Dr. Barbara Kernt unter anderem über wissenswerte Besonderheiten der Faltenbehandlung mit Eigenfett.

Außerdem erfahren Sie welche weiteren, oft weniger bekannten, Methoden ebenfalls effektiv gegen Falten helfen. Sei es das Vampire Lift oder die Mesotherapie: Wenn Sie Ihren Falten den Kampf ansagen wollen sind konventionelle Methoden der Hautverjüngung wie Botox oder Hyaluronsäure nicht Ihre einzigen Optionen. Erfahren Sie mehr auf info Medizin - gerne beraten wir Sie auch ausführlich in allen Belangen rund um das Thema Faltenbehandlung in unserer Praxisklinik.

Hier gelangen Sie zur Interviewserie "Faltenbehandlung" auf info Medizin.


 

Praxisurlaub vom 10. - 23. August

Liebe Patientinnen und Patienten,

bitte beachten Sie, dass wir uns vom 10. bis zum 23. August im Urlaub befinden. In dieser Zeit ist die Praxisklinik Grünwald jeweils Dienstags und Donnerstags von 9 - 13 Uhr besetzt, während dieser Zeiten können Sie gerne anrufen aber auch über unser Kontaktformular eine Nachricht an uns senden.

Wir freuen uns, Sie nach dem Praxisurlaub wieder bei uns zu begrüßen und wünschen Ihnen schöne Sommertage!


Start der Interviewserie "Faltenbehandlung" auf info Medizin

Neben dem operativen Facelift gibt es weitaus mehr Faltenbehandlungen, die zu einem jüngeren und frischeren Aussehen verhelfen. Mit dem heutigen Start der info Medizin Interviewserie zur Faltenbehandlung werden Sie alles über die Möglichkeiten und Indikationen von Faltenbehandlungen erfahren. Oft gestellte Fragen, wie etwa, welche Falten behandelt werden können und auch wie langanhaltend diese Ergebnisse sind, werden von Dr. Barbara Kernt ausführlich beantwortet.

Hier finden Sie den ersten Teil der Interviewserie “Faltenbehandlungen”


Fünfter Teil der Interviewserie "Facelift" auf info Medizin

Bevor sich ein Patient zu einer aufwändigen Behandlung wie dem Facelift entschließt, spielt vor allem das mögliche Behandlungsergebnis eine wichtige Rolle bei der Entscheidung. Das weiß auch Dr. Barbara Kernt aus eigener Erfahrung.

Im abschließenden Interview zum Thema Facelift beantwortet Dr. Barbara Kernt deshalb alle Fragen, die sich zu dem Ergebnis einer Gesichtsstraffung stellen. Dazu zählen unter anderem, was mit einem Facelift erreicht werden kann, ob es mit anderen Methoden der Faltenbehandlung kombiniert werden kann und ob eine Nachbesserung des Ergebnisses möglich ist.

Hier finden Sie den fünften Teil der Interviewserie.

Dies war der letzte Teil der info Medizin Interviewserie zum Thema Facelift. Wir hoffen, dass wir Ihnen einige wichtige Fragen rund um die operative Gesichtsoperation beantworten konnten. Schon bald dürfen Sie auch schon mit einer neuen Interviewserie zum Thema Faltenbehandlung rechnen.

Vierter Teil der Interviewserie "Facelift" auf info Medizin

Ein ausführliches Aufklärungsgespräch vor einem Facelift gehört für Dr. Barbara Kernt zu den wichtigsten Punkten in der Vorbereitung auf den Eingriff. Nur so können Patienten ein sicheres Gefühl und Vertrauen aufbauen.

Besonders über den Ablauf eines Facelifts will Dr. Kernt eingehend informieren, denn auch der Patient hat in der Vorbereitung auf ein Facelift gewisse Punkte zu beachten. Auch über den Eingriff selbst und die folgende Nachsorge sollte der Patient genau informiert werden.

Für info Medizin hat Dr. Barbara Kernt deswegen die wichtigsten Fragen rund um den Ablauf eines Facelifts beantwortet.

Finden Sie hier den vierten Teil der Interviewserie "Facelift".

Im fünften Teil erfahren Sie was durch ein Facelift erreicht werden kann.


Dritter Teil der Interviewserie "Facelift" auf info Medizin

Gibt es echte Alternativen zum herkömmlichen Facelift? Liquid Lift, Vampire Lift oder Fadenlift stellen dabei nur einige der minimalinvasiven Verjüngungsbehandlungen dar. Doch können Sie ähnliche Ergebnisse erzielen, wie ein operativer Eingriff?

Im dritten Teil der Interviewserie zum Thema "Facelift" auf info Medizin klärt Dr. Barbara Kernt über Alternativen zum Facelift und minimalinvasive Behandlungen auf. Besonders das Fadenlift steht dabei zur Diskussion.

Erfahren Sie hier wie Liquid Lift, Vampire Lift oder Fadenlift wirken.

Im vierten Teil erfahren Sie welche Behandlungsschritte ein Facelift bei Dr. Kernt beinhaltet.


 

Dr. Barbara Kernt auf Fortbildung von Galderma

Vom 5. bis 6. Juni besuchte Dr. Barbara Kernt die Fortbildungsveranstaltung des renommierten Pharmakonzerns Galderma in Zürich. Zahlreiche internationale Referenten stellten in Live-Demonstrationen das Produkt der Serie Restylane Skinbooster vor. Diese Neuheit erfrischt die Haut von innen, beugt Elastizitätsverlust vor und und beseitigt feine Knitterfältchen. Die wichtigsten Anwendungsgebiete sind die Hände, das Gesicht und der Dekolletébereich.

Restylane Skinbooster versorgt die Haut intensiv mit Feuchtigkeit für einen frischen und strahlenden Ausdruck. Darüber hinaus wird die Hautqualität verbessert und führt zu neuer Straffheit und Elastizität. Bei der Behandlung werden feuchtigkeitsspendende Hyaluronsäure-Depots injiziert, diese versorgen die Haut nachhaltig mit Feuchtigkeit. Anders als herkömmliche Pflegeprodukte versorgt Restylane Skinbooster die Haut in der Tiefe, wodurch die Spannkraft und Geschmeidigkeit der Haut um ein vielfaches verbessert wird. Für ein optimales Ergebnis empfiehlt sich eine dreimalige Behandlung, jeweils im Abstand von vier Wochen. Erste Ergebnisse sind allerdings schon nach der ersten Anwendung sichtbar. Um die Hautqualität langfristig aufrechtzuerhalten, werden regelmäßige Aufbaubehandlungen, je nach Hautbeschaffenheit des Patienten, empfohlen.

Um jeden Hauttyp optimal versorgen zu können, bietet Restylane Skinbooster verschiedene Varianten an. Restylane Vital Light eignet sich besonders für empfindliche junge Haut, Restylane Vital  hingegen wurde speziell für reifere oder sonnengeschädigte Haut entwickelt. Dr. Barbara Kernt informiert Sie gerne darüber, welches Produkt für Sie am besten geeignet ist und wie eine Behandlung mit Restylane Skinbooster abläuft. Erfahren sie mehr über Faltenbehandlungen bei Dr. Barbara Kernt.


 

 

Zweiter Teil der Interviewserie "Facelift" auf info Medizin

Heute dürfen wir Ihnen den zweiten Teil der Facelift-Interviewserie auf info Medizin vorstellen, in welchem es speziell um verschiedene Techniken des Facelifts geht. Individuell gilt es zu entscheiden, welche Technik für den Patienten das gewünschte Ergebnis liefert, dabei ist z.B. die genaue Untersuchung der Gesichtsanatomie wichtig. Es lassen sich beispielsweise auch nur gewisse Gesichtspartien straffen.

Erfahren Sie hier alles über die verschiedenen Methoden des Facelifts.

Im dritten Teil erwarten Sie spannende Informationen über "Alternativen" zum Facelift und deren Wirkungsweise.


Start der info Medizin Interviewserie "Facelift"

Dr. Barbara Kernt stand info Medizin für eine eingehende Interviewserie zum Thema Facelift zur Verfügung und hat dabei alle wichtigen Fragen rund um den chirurgischen Eingriff erläutert. Im ersten Teil der Interviewserie erfahren Sie, wie Sie den richtigen Arzt für Ihr Facelift finden und welche Qualifikationen er mitbringen sollte, um einen fachgerechten Eingriff durchführen zu können. Hier geht’s zum ersten Teil der Interviewserie zum Facelift:

Teil 1 der Interviewserie "Facelift"

Freuen Sie sich auf weitere vier Teile der Interviewserie!


 

Gewicht verlieren durch Injektionen?

Viele außergewöhnliche Abnehmmethoden kommen aus Amerika, besonders Hollywood gibt hier den Trend in Sachen Aussehen und Figur vor. Gesund sind die meisten Diäten der Stars und Sternchen nicht – oft sogar schädlich für die Gesundheit. Auch die sogenannte HCG-Diät zählt dazu: Versprochen wird dabei, mit Hilfe von Injektionen, sehr schnell und einfach Gewicht zu verlieren. Injiziert wird während der Diät das HCG-Hormon, welches normalerweise während der Schwangerschaft im weiblichen Körper gebildet wird.

Auf info Medizin finden Sie dazu einen ausführlichen Fachartikel, in dem Dr. Barbara Kernt über den Ablauf der Diät und seine Risiken aufklärt:

Fachartikel über die HCG-Diät


Die Innovation aus den USA: Hautverjüngung mit PRP-Therapie / Vampire Lift

In unserer Praxisklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie in München Grünwald möchten wir Sie stets mit den besten und innovativsten Methoden behandeln. Seit neuestem bietet Ihnen Frau Dr. Kernt das innovative PRP-Verfahren - gemeinhin als Vampire Lift bekannt. Dieses ist ein effektiver Weg der natürlichen Hautverjüngung und wegen der Verwendung von Eigenblut besonders gut verträglich. Das PRP-Verfahren wirkt in zweierlei Hinsicht: Durch das körpereigene Blutplasma nimmt Ihre Haut an Volumen zu und wird glatter - so wirkt sie nicht nur jünger, sondern wird durch Wachstumshormone im Blut außerdem angeregt sich zu regenerieren.

Umfassendere Informationen zu der innovativen Therapiemethode finden Sie hier: Vampire Lift / PRP-Therapie.

Falls Sie weitere Fragen haben, freuen wir uns Sie in unserer Praxis in München Grünwald begrüßen zu dürfen.


Wiesn-Zeit ist Dirndl- und Lederhosenzeit

Nach aktuellen Umfragen werden 2014 80% der Wiesn-Besucher in heimischer Tracht das größte Volksfest der Welt besuchen. Traditionell tragen Frauen Dirndl und Männer Lederhosen. Umso mehr wünschen sich Frauen schöne Dekolletés und Männer straffe „Wadeln“.

Ein schönes Dekolleté

Eine Neuheit aus den USA und Brasilien macht ein Wiesn-taugliches Dekolleté unproblematisch und narbenfrei möglich. Mit Hilfe einer speziell vernetzten Hyaluronsäure lassen sich kleinste Knitterfältchen effektiv und in nur einer ambulanten Sitzung narbenfrei beseitigen. Je nach Befund wird hierfür die Hyaluronsäure entweder mit feinsten Nadeln unter die Falten gespritzt oder bei flächiger Ausdehnung mithilfe stumpfer Kanülen diffus im Gewebe verteilt. Die Behandlung ist schmerzarm und dauert ca. 30-60 min. Das Ergebnis ist sofort sichtbar. Der Preis beginnt bei 400,- Euro.

Formgebung der Wadenregion

Eine Formgebung der Wadenregion lässt sich entweder durch einen operativen Eingriff mit Hilfe von Implantaten oder durch das Einbringen von Eigenfett ganz ohne Narben erreichen. Hierfür wird an einer geeigneten Körperstelle Fettgewebe entnommen und zur Formkorrektur in die Wadenregion eingebracht. Hierbei handelt es sich um einen ambulanten Eingriff, der in örtlicher Betäubung durchgeführt wird. Das Ergebnis ist sofort sichtbar und dauerhaft. Der Preis für diesen Eingriff ist vom Befund abhängig und beginnt bei 2500,- Euro

Wir freuen uns, Ihnen als Praxisklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie beide Methoden anbieten zu können.

Für weitere Fragen steht Ihnen unser Praxisteam jederzeit zur Verfügung. Gerne berät Sie Frau Dr. Kernt kostenfrei in unserer Praxisklinik zum Thema Wiesn Touch Up.




Bewerbung für Fernsehreportage

Sie haben sich ein Tattoo, Piercing, Branding, Haarmodifikationen oder ein Implantat machen lassen und bereuen Ihre Entscheidung?

Wir begleiten Sie für eine Reportage auf Ihrem Weg zurück zum alten Körper. Für dieses neue Fernsehformat helfen wir Ihnen dabei, die Körpermodifikation rückgängig zu machen.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, melden Sie sich gerne mit aussagekräftigen Fotos oder einem Handyvideo bei uns in der Praxisklinik (Kontakt).




"Austausch und Kombinationen - Der Schlüssel zum Erfolg"

Unter diesem Motto fand die diesjährige 14. Frühjahrsakademie der "Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen" (VDÄPC) vom 8-10. Mai 2014 in Frankfurt statt.

Dr. Barbara Kernt besuchte nicht nur Workshops rund um das Thema ästhetisch-plastische Formkorrekturen, sondern übernahm selbst als Expertin den Vorsitz für das Thema "Praxismarketing".

In praktischen Operationskursen, geleitet durch namhafte Operateure, wurden neue chirurgische Kombinationsverfahren wie das brasilianische Konzept der Gesäßformung, Facelifting und Lipofilling sowie nicht-invasive Gesichtsformung vorgeführt. Als Ehrengast war der brasilianische Präsident der "International Society of Aesthetic Plastic Surgery" (ISAPS) als Redner geladen.

Das Streben nach fachlicher Verbesserung und neuen Impulsen durch Fortbildung zählt zu dem medizinischen Selbstverständnis von Dr. Barbara Kernt. So können wir auch weiterhin innovative und qualitativ hochwertige Operationstechniken und Behandlungen in unsere Praxisklinik Grünwald anbieten.

Überzeugen Sie sich selbst durch einen Besuch bei uns!




Ästhetik-Beratungstag in unserer Praxisklinik

Eine ganz besondere Möglichkeit bieten wir Ihnen am 4. August in unserer Praxisklinik Grünwald. Wir veranstalten einen privaten Ästhetik-Beratungstag, an welchem Sie von Frau Dr. Kernt gemeinsam mit Frau Maria-Elisabeth Reith von der Firma Merz umfassend über sanfte Methoden zur Hautverjüngung informiert werden.

Das bedeutet für Sie: Beste Beratung rund um Faltenbehandlung und Hautverjüngung sowie die Chance sich bei Experten unverbindlich zu informieren. Vorgestellt werden u.a. verschiedene Dermalfiller, von denen meist schon eine Behandlung für eine attraktivere Ausstrahlung sorgt. Eignet sich der Filler Belotero® beispielsweise, besonders zur Faltenkorrektur, wird Radiesse® für den schonenden Aufbau von Volumen eingesetzt.

Sie möchten an unserer Beratungsveranstaltung teilnehmen? Dann bitte wir Sie, um eine rechtzeitige Terminreservierung unter 089 64 95 77 77 oder per Mail an info@aesthetic-profile.de.

Wir freuen uns, Sie am 4. August in unserer Praxisklinik Grünwald begrüßen zu dürfen. Informationen zur Faltenbehandlung finden Sie auch hier auf unserer Website.


25.06.2014 - Unsere Praxisklinik im Isaranzeiger

Frau Dr. Barbara Kernt ist mit der Praxisklinik Gründwald Mitglied des "Business-Club Grünwald" (BCG). Dieser ist ein Zusammenschluss verschiedenster branchenübergreifenden Firmen und Unternehmen, die in München Grünwald ansässig sind. Ziel des BCG ist es die Kommunikation der Geschäftswelt in Grünwald zu verbessern und, falls nötig, Probleme gemeinsam zu lösen. Im Isaranzeiger vom 20. Juni 2014 wurde die Praxisklinik Grünwald exklusiv als Mitglied des Business-Club Grünwald vorgestellt. Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu lesen und mehr über die Arbeit von Dr. Barbara Kernt und Dr. Harald Kuschnir zu erfahren.


26.02.2014 - Madrid Course 2014

Vergangenes Wochenende reiste Dr. Barbara Kernt in die spanische Hauptstadt um am Madrid Course 2014 teilzunehmen, einem hochdotierten internationalen Kongress für fortgeschrittene Plastisch-Ästhetische Chirurgie. Der Madrid Course fand in diesem Jahr bereits zum 18. Mal statt. Unter dem Motto "Surgeons share ideas" legten die Chirurgen besonderen Fokus auf innovative Methoden in den Gebieten der Brustvergrößerung und Bruststraffung, sowie der Behandlung der Brust mit Eigenfettgewebe. Der aktive Austausch der renommierten Chirurgen soll die bestmögliche Betreuung der Patienten auch für die Zukunft mit gewärleisten und neue Standards in der Brustchirurgie definieren.

In der Praxisklinlik Grünwald legen wir höchsten Wert darauf, Sie immer optimal zu behandeln. Diese Qualitätssicherung erreichen wir unter anderem durch kontinuierliche Weiterbildung.

Interessiert Sie das Programm des Madrid Course näher? Hier finden Sie die einzelnen Veranstaltungspunkte:

Programm Madrid Course 2014


Liebe Patienten und Kooperationspartner,

Schon wieder neigt sich das Jahr dem Ende entgegen. Wir möchten uns an dieser Stelle bei Ihnen für das uns entgegengebrachte Vertrauen und Ihre Treue bedanken.
Ihnen und Ihren Familien wünschen wir ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start in ein gesundes und friedliches Neues Jahr 2014.

Ihr Praxisteam Dr. Harald Kuschnir & Dr. Barbara Kernt


 

Makellose Schönheit, perfekte Haut

Unter diesem Motto fand am 14. November 2013 ein Info-Abend in unserer Partner-Pafümerie Wiedemann in München Grünwald statt. 20 geladenen Gäste tauchten einen Abend lang in die Welt der verwöhnenden Pflegeprodukte von La Prairie ein und wurden von Frau Dr. Barbara Kernt mit einem Fachvortrag über narbenfreie Behandlungen von Falten informiert.

Das Unternehmen La Prairie hat sich auf die Entwicklung luxeriöser, hocheffektiver Pflegeserien spezialisiert. Neben professioneller Beratung, rund um die typgerechten Hautpflege gab es von Frau Dr. Barbara Kernt wertvolle Beauty-Tipps zur Faltenbehandlung mit Hyaloronsäure und Botox. Wir freuen uns schon darauf, diese an interessierte Patientinnen und Patienten unserer Praxisklinik weiterzugeben.


12.-14.09.2013 - Dr. Kernt auf der 44. Jahrestagung der DGPRäC

Vor allem während der Pubertät und im höheren Alter leiden ein Großteil aller Männer unter einer Gynäkomastie. Unterschieden wird hier die durch Fettgewebe induzierte Vergrößerung der Brust und die krankhafte Vergrößerung der Brustdrüsen beim Mann. Operative Behandlungsansätze sind, je nach individuellem Krankheitsbild, die Liposuktion (Fettabsaugung) und die Entfernung des Drüsengewebes mit Straffung des betroffenen Hautareals. Auch die Kombination von Fettabsaugung und Drüsenresektion ist in einigen Fällen die Methode, mit der der Operateur das gewünschte Ergebnis am Besten realisieren kann. Eine besondere Vorgehensweise ist hier die sogenannte Pull Through Technik. Bei dieser entfernt der Chirurg überschüssiges Drüsengewebe über den Zugang, den er zuvor für die Fettabsaugung verwendet hat. Ein zusätzlicher Schnitt ist somit nicht notwendig. Während bei der konventionellen Vorgehensweise der Gynäkomstie-OP häufig sichtbare Narben zurückbleiben, profitiert der Patient von dem innovativen, narbensparenden Therapieansatz.

Erste Behandlungsergebnisse zur Pull Through Technik stellt Frau Dr. Kent an der diesjährigen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und ästhetischen Chirurgen e.V. vor. Frau Dr. Barbara Kent ist bislang die einzige plastisch-ästhetische Chirurgin, die die Pull Through Technik im Raum München anwendet.


 

 

Folgekostenversicherung ab sofort in der Praxisklinik München Grünwald

Da wir alle als Menschen vor schicksalhaften, nicht vorhersehbaren Konsequenzen unserer Handlungen nicht gefeit sind, ist es wichtig, unsere Patienten für den Fall des Eintretens von Komplikationen abzusichern. Auch bei nicht medizinisch indizierten, ästhetischen Operationen kann es zu Komplikationen und nicht den Vorstellungen des Patienten entsprechenden Ergebnissen kommen, sodass Folgebehandlungen notwendig werden. In solchen Fällen greift der Versicherungsschutz durch die Krankenkassen nur teilweise oder gar nicht, wodurch hohe zusätzliche Kosten für den Patienten entstehen können. Des Weiteren hat der Patient auch keinen Anspruch auf Krankengeld. Aus diesem Grund hat sich der ärzteservice-Hannover in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Plastische, Rekonstruktive und ästhetische Chirurgie entschlossen, eine Folgekostenversicherung für kosmetische Eingriffe anzubieten.

Die an diesem Programm teilnehmende ärztin Dr. med. Barbara Kernt von der Praxisklinik München Grünwald bietet nun auch den Patienten unserer Klinik die Möglichkeit, sich mit dieser Folgekostenversicherung vor den finanziellen Folgen nicht optimal verlaufener ästhetischer Behandlungen abzusichern. Dabei haben unsere Patienten die Wahl zwischen den Varianten Folgekostenversicherung Komfort, Folgekostenversicherung Exklusiv, Folgekostenversicherung Ausland sowie der Rund-um-sicher-Option. Die Folgekostenversicherung deckt alle komplikationsbedingten Anschlussbehandlungen ästhetischer, nicht medizinisch indizierter Eingriffe ab, die während der gesamten Laufzeit vorgenommen wurden. Dabei ist so gut wie jede Operation versicherbar und es werden auch alle medizinisch notwendigen Behandlungskosten bis zur vollen Höhe der Deckungssumme von 50 000 Euro übernommen. In der Rund-um-sicher-Option ist zudem der volle Behandlungsumfang bis zum Erreichen des angestrebten Behandlungsergebnisses auch außerhalb der medizinisch notwendigen Behandlungskosten enthalten.

Genauere Informationen finden Sie unter
www.folgekostenversicherung.de


Willkommen Frau Dr. Barbara Kernt

Seit Oktober 2013 gehört Frau Dr. Barbara Kernt zu unserem Praxisteam in München Grünwald. Frau Dr. Kernt ist Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie und deckt mit ihrer umfassenden Ausbildung einbreites Spektrum schönheitschirurgischer Eingriffe und Behandlungen  kompetent ab.

Darüber hinaus besitzt sie fundierte Kenntnisse in der  Handchirurgie  und erweitert unser Leistungsangebot um diesen Bereich.

Nach ihrem Medizinstudium an der LMU in München arbeitete sie als Assistenzärztin an der Klinik und Poliklinik für Dermatologie der TU München. 2006 promovierte Sie an der Neurochirurgischen Klinik des Universitätsklinikums München. Bevor sie sich unserem Team um Herrn Dr. Kuschnir anschloss, arbeitete sie u.a. vier Jahre als Assistenzärztin in der Abteilung für Plastische, Ästhetische Chirurgie und Handchirurgie der Chirurgischen Klinik und Poliklinik der Universität München und zwei weitere Jahre als Funktionsoberärztin in der Praxisklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Starnberg . Wir freuen uns sehr, Frau Dr. Barbara Kernt in unserem Team begrüßen zu dürfen und sind davon überzeugt, dass unsere Patienten auch von ihrem fachlichen Kenntnissen profitieren werden.


 

Dr. Harald Kuschnir sponsert Golfpark München Aschheim

Die Praxisklinik Grünwald setzt sich für die Förderung des Golfsportes ein, indem sie die Damenmannschaft des Golfparks München Aschheim mit jeweils 200 und die Jugendmannschaft mit jeweils 100 Golfbällen unterstützt.

Zusätzlich wurden außerdem Poloshirts sowie Pullunder für die aufstrebende Damenmannschaft gesponsert. Die 8 talentierten Spielerinnen sind im letzten Jahr erfolgreich in die Oberliga Süd 3 aufgestiegen. Mehr Informationen zum Golfpark München Aschheim finden Sie unter www.gp-ma.de.




Das 47. Annual Baker Gordon Educational Symposium

Vom 14. bis 16. Februar fand in diesem Jahr das 47. Annual Baker Gordon Educational Symposium statt. Dieses gehört zu den renommiertesten Fachkonferenzen in dem Bereich der plastisch-ästhetischen Chirurgie und lockt jährlich Spezialisten aus aller Welt in die USA.
Wie essenziell eine regelmäßige Fort- und Weiterbildung für praktizierende Chirurgen ist, weiß auch Dr. Kuschnir. Kein Wunder, dass er auch zum wiederholten Mal den weiten Weg nach Miami in Kauf nahm, um an diesem Symposium teilzunehmen. Neben neuen technischen Vorgehensweisen bei Verjüngungseingriffen im Augenbereich und der transkonjunktivalen Eigenfetttransposition wurden die Bruststraffung und -vergrößerung unter dem Aspekt der Implantatschirurgie und neue Zugangsmöglichkeiten thematisiert.
Die fachspezifischen Vorträge wurden durch adäquate Live-Demonstrationen ergänzt. So wurde u.a. die Fame Technik (Eigenfettunterspritzung) in der Gesichtsverjüngung und das MACS Verfahren im Facelifting ausführlich erläutert und demonstriert.
Dr. Kuschnir selbst brachte vor allem aus anregenden Gesprächen mit Spezialisten aus aller Welt neue Denkanstöße mit nach München. Auch in unserer Behandlungsphilosophie "Schönheit nach dem Vorbild der Natur" wurden wir bestätigt: Die Wichtigkeit der Erzielung natürlicher, ästhetischer Eingriffe zog sich an den drei Konferenztagen wie ein roter Faden durch alle Vorträge und Behandlungsdemonstrationen..



Jetzt neu und exklusiv in unserer Praxisklinik: SAFELiposuction.

Die SAFELiposuction ist ein neues, ergebnisoptimierendes Verfahren, das bei einer Fettabsaugung ergänzend angewendet werden kann. In den USA zunehmend gefragt - in Deutschland bislang ein Geheimtipp. Dr. med. Harald Kuschnir lernte das Verfahren kürzlich auf einer Fortbildung in den USA kennen und brachte es mit nach München. Vor allem Liposuktions-Patienten mit einer geringen Hautelastizität profitieren von diesem Verfahren, welches neue Möglichkeiten der Körperkonturierung im Rahmen einer Fettabsaugung bietet.

Sie finden weitere Einzelheiten rund um die SAFELiposuction unter Fettabsaugung.



Aktuelle Weiterbildung

Neuerungen und Innovationen bestimmen die aktuellen Konzepte in der plastisch-ästhetischen Medizin/Chirurgie. Deshalb sollte auch für Ärzte mit langjähriger Berufserfahrung der regelmäßige Besuch von Fortbildungen Pflicht sein.

Vom 9. bis zum 11. Februar hat Herr Dr. Kuschnir zum wiederholten Mal am renommierten Annual Baker Gordon Educational Symposium on Cosmetic Surgery in Miami, Florida teilgenommen, das in diesem Jahr bereits zum 46sten Mal stattfand. Thematisiert wurden von den internationalen Teilnehmern aktuelle Entwicklungen in den Bereichen Fettabsaugung, Faltenbehandlung mit Fillern, Bauchdeckenstraffung, Nasenkorrekturen und Brustverkleinerung.


 

Tag der offenen Tür: Hilfe für kleine Herzpatienten

Am 10. März 2012 fand in unserer Grünwalder Praxisklinik ein ganz besonderes Event statt: Ein Tag der offenen Tür, verbunden mit einer Vernissage der Münchner Neon- und Performancekünstlerin Chris Bleicher. Er stand ganz im Zeichen der Hilfe für Neugeborene mit Herzfehler und ihre Familien. Die im Rahmen der Veranstaltung eingenommenen Spenden, insgesamt € 2.600,- , kommen der Stiftung KinderHerz zugute.insgesamt € 2.600,- , kommen der Stiftung KinderHerz zugute.

"Auch das Netzwerk für die Unterstützung der Herzkinder konnte an diesem Tag erweitert werden", freute sich die Vorsitzende der Stiftung, Sylvia Paul.

Jeden Tag werden in Deutschland 19 Kinder mit einem Herzfehler geboren. Die Kinderherzzentren, in denen die aufwändigen Operationen am offenen Herzen durchgeführt werden und die für eine umfassende, oft langwierige Betreuung der kleinen Patienten sorgen, können selbst häufig nicht die nötigen Mittel dafür aufbringen. Mit den eingenommenen Spenden möchte die Stiftung KinderHerz sicherstellen, dass die Versorgung von Kindern mit Herzfehlern weiter verbessert werden kann. Neben besseren Operations- und Behandlungsmethoden bedeutet das auch, dass die Lebensqualität der kleinen Herzpatienten langfristig erhöht werden soll. Unter dem Motto "Fit for Life" möchte die Stiftung die kleinen Patienten dazu anregen, ein für sie geeignetes, erfülltes Leben zu führen.

Beim Tag der offenen Tür waren neben Kathrin Müller-Hohenstein, Schirmherrin der Stiftung KinderHerz, und Sylvia Paul zahlreiche Gäste anwesend, darunter auch die Schauspieler Michael Roll und Calvin Burke sowie die Künstlerin Chris Bleicher, deren Bild "Träumen vom Himmel auf Erden" einen Käufer fand.

Einen herzlichen Dank an alle, die mit ihrer Anwesenheit bei der Vernissage und ihrer großzügigen Unterstützung zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben!


Esthetic Meets Art II: Die Praxisklinik Grünwald lädt zum Tag der offenen Tür zugunsten der Stiftung KinderHerz

"Esthetic meets art" heißt es am 10. März 2012 bereits zum zweiten Mal in der Grünwalder Praxisklinik von Dr. med. Harald Kuschnir (plastisch-aesthetische Operationen und aesthetische Behandlungen). Die Veranstaltung steht ganz im Zeichen der Stiftung KinderHerz: Spenden der Sponsoren sowie Einnahmen aus Getränkeverkauf, Tombola und der geplanten Versteigerung eines Kunstwerks der Neon- und Performancekünstlerin Chris Bleicher kommen der Stiftung KinderHerz zugute.

Die Stiftung KinderHerz unterstützt mit Spendengeldern ausgewählte Kinderherz-Zentren, denen für die kostenintensive Behandlung und bestmögliche Betreuung der kleinen Patienten oft die Mittel fehlen. Etwa 19 Kinder mit einem Herzfehler erblicken in Deutschland jeden Tag das Licht der Welt. Für die Neugeborenen bedeutet die Diagnose schwierige erste Lebenswochen, die sie, getrennt von Eltern und Geschwistern, im Krankenhaus verbringen müssen. Oft sind mehrere Operationen am offenen Herzen notwendig. Schirmherrin der KinderHerz-Stiftung Katrin Müller-Hohenstein, die im ZDF das "aktuelle sportstudio" moderiert, und Stiftungsvorstand Sylvia Paul werden am Tag der offenen Tür in der Praxisklinik Grünwald anwesend sein und über die Arbeit der Stiftung informieren.

Darüber hinaus stellen Dr. Kuschnir und sein Team nicht nur live unterschiedliche Methoden der Faltenbehandlung mit den Produkten der Firma Merz vor, sondern beantworten auch Fragen zu den neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet moderner Schönheitsbehandlungen. Parallel können die Besucher zahlreiche farbenfrohen Werke der Münchner Künstlerin Chris Bleicher bestaunen, deren Ausstellungen unter anderem schon in Rom und New York zu sehen waren.

Mit einem Imbiss und Getränken ist auch für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt. Eine Tombola zugunsten der Stiftung KinderHerz ist ein weiterer Höhepunkt im Programm.

Ab 12:00 Uhr laden Dr. Kuschnir und sein Praxisteam in die Praxisklinik am Grünwalder Marktplatz 11a ein und freuen sich auf Ihr zahlreiches Erscheinen, eine gelungene Vernissage sowie ein tolles Ergebnis für die Stiftung KinderHerz!

Programm des Tags der offenen Tür, am 10. März 2012, 12:00 -17:00 Uhr

ca. 13:00 Uhr: Begrüßung durch Dr. Harald Kuschnir

ca. 14:00 Uhr: Vorstellung der Stiftung KinderHerz durch Schirmherrin Katrin Müller-Hohenstein und Stiftungsvorstand Sylvia Paul

ca. 15:00 Uhr: Vorstellung der Künstlerin Chris Bleicher

Außerdem: Informationen und Livebehandlungen zum Thema Faltenbehandlung mit den Produkten der Firma Merz Losverkauf (10 € pro Los) während der Veranstaltung, Ziehung der Tombolapreise gegen 16:00 Uhr. Backgroundmusik: Yulwin & Friends Getränke (1,00 €) und kostenloser Imbiss Versteigerung eines Kunstobjekts


 

Reduzierte Lufthansa-Tickets dank Kooperation

Für alle Patienten, die aus dem Ausland oder weiter entfernten Regionen Deutschlands anreisen, bietet unsere Praxisklinik, neben der Beauty App fürs iPhone, einen weiteren exklusiven Service: Durch unsere Teilnahme am "Mobility Partner Programm" der Lufthansa erhalten Patienten von Herrn Dr. Kuschnir Flugtickets zu reduzierten Preisen, wenn sie für eine Behandlung mit dem Flugzeug anreisen. Die Lufthansa arbeitet weltweit mit international anerkannten Ärzten, Wellness- und Beauty-Spezialisten zusammen. Wer zu einer plastisch-ästhetische Behandlung mit dem Flugzeug anreist, kann zusammen mit Verwandten oder Begleitpersonen Tickets zu vergünstigten Konditionen buchen.

Im Rahmen der Terminvereinbarung für eine schönheitschirurgische/-medizinische Behandlung erhalten Sie von uns einen Code, den Sie bei der Flugbuchung über das Internet eingeben. So erreichen Sie schnell und entspannt unsere Praxisklinik in München - Grünwald. Ein Shuttleservice vom Flughafen , wenn gewünscht, ist selbstverständlich.

Auf der Seite der Lufthansa finden Sie weitere Informationen zum "Mobility Partner Programm" und zur Buchung von Flugtickets: http://www.lufthansa.com/healthcare

Innovation in der Schönheitschirurgie: Beratung und Nachsorge per Videotelefonie

Eine ganz besondere Anwendung hat das Bravis-Videokonferenzsystem jetzt in der Plastisch-ästhetischen Chirurgie gefunden. Dr. med. Harald Kuschnir, renommierter Schönheitschirurg aus München nutzt das System für die Betreuung derjenigen Patienten, die sonst für jeden Termin von weither anreisen müssten. Für diesen Zweck hat die Bravis GmbH eine spezielle Version entwickelt, die es Dr. Kuschnirs Patienten ermöglicht, ihren Arzt auf einfachste Art zu kontaktieren.

Ob fürs Erstgespräch vor einer Schönheitsbehandlung oder für die Nachsorge, Dr. Kuschnirs Patienten können jetzt von jedem Ort der Welt aus Kontakt zum ihm aufnehmen, geplante OPs besprechen und kontrollieren lassen, ob die Wundheilung optimal verläuft. Es reicht aus, die Software zu installieren, und schon können Patienten bequem und einfach Fragen stellen und sich beraten lassen. Es ist nicht nötig, sich im Vorfeld zu registrieren oder einzuloggen, um effizient per Video zu kommunizieren.

Dabei sorgt die optimale übertragung von Klang und Bild dafür, dass der Patient genauso gut betreut werden kann, als säße er im Behandlungszimmer. Besonders interessant ist diese Option natürlich für diejenigen Patienten, die trotz weiter Anreisewege zum Arzt ihres Vertrauens nicht auf hochwertige medizinische Betreuung verzichten wollen.

Mit der neuen telemedizinischen Anwendung erweitert die Bravis GmbH www.bravis.eu die Bandbreite ihrer Produkte, die die Firma aus Cottbus bislang als unkomplizierte Kommunikationslösung für kleine und mittelständische Firmen anbot: Videokonferenzen in HD - ganz einfach übers Internet, ohne zentralen Konferenzserver.

Das Bravis-System überträgt Sprache synchron zum bewegten Bild und ohne Nebengeräusche. Das sorgt für verbesserte Kommunikation, nicht nur firmenintern, sondern auch mit Kunden, was die Kundenbindung stärkt.

Wer sich für die Produkte der Bravis GmbH interessiert, kann jetzt telefonisch unter +49 (0) 355 - 28 918 2 -21 oder per E-Mail an andre.roehrig@bravis.eu Kontakt aufnehmen.

Die BRAVIS GmbH ist ein Software- und Systemhaus, das Desktop Videokonferenzsysteme von höchster Qualität für die direkte audiovisuelle Kommunikation im Internet entwickelt.

Mit seiner Produkttechnologie will BRAVIS einen neuen internationalen Quasi-Standard für diese modernste und kostengünstige Art von Videokonferenzsystemen etablieren. BRAVIS-Systeme eröffnen neue Wege für die persönliche Kommunikation zwischen Menschen auf der ganzen Welt - im professionellen wie im privaten Umfeld. Die internationale Markteinführung des BRAVIS-Videokonferenzsystems erfolgte zur CeBIT 2007.

Das Unternehmen wurde im August 2005 als Spin-off der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus gegründet. BRAVIS hat seinen Firmensitz in Cottbus.

News aus der Vergangenheit:


NEU in der Praxisklinik Grünwald

Harmonische Körpersilhouette: SmartLipo – die sanfte Behandlung von Problemzonen und übermäßigem Schwitzen

Kleiner Eingriff – große Wirkung: Attraktive Körperkonturen und straffe Haut

Regelmäßiger Sport und eine ausgewogene Ernährung – doch die kleinen Fettpölsterchen bleiben. Mit einem kleinen Eingriff gibt es nun Dank der SmartLipo Laserlipolyse einen Weg, diese zu beseitigen. Die Laserlipolyse zeichnet sich vor allem durch ein schonendes minimal-invasives Verfahren aus, das einen äußerst sanften Eingriff mit schnellen Erholungszeiten sowie minimalen Schmerzen nach dem Eingriff ermöglicht.

Dafür wird mittels kleiner Einschnitte in die Haut der Laser an den Ort des Geschehens gebracht. Innovativ, effektiv und sicher werden bei der SmartLipo Laserlipolyse mittels der abgegebenen Laserenergie die Fettzellmembranen aufgebrochen.

Das Fettlysat setzt sich im außerzellularen Bereich frei und wird auf natürlichem Wege resorbiert - ein Vorteil für all jene, die eine Absaugung ablehnen. Eine manuelle Absaugung, ist nach der Laserlipolyse, falls diese zusätzlich erforderlich ist und gewünscht wird, einfacher durchzuführen.

Die Laserenergie sorgt gleichzeitig für eine Straffung des Unterhautbindegewebes, die Neubildung von Kollagen wird angeregt – das Problem der Hauterschlaffung wird gemildert. Somit bietet diese Methode auch zur langfristigen Behandlung von Cellulite exzellente Ergebnisse.

Auch bei übermäßigem Schwitzen bietet die Laserlipolyse eine effektive und vor allem dauerhafte Alternative zu herkömmlichen Verfahren. Hier werden dank der Laserlipolyse die Schweissdrüsen aufgebrochen und deren Anzahl vermindert.

Die minimal-invasive Laserlipolyse kann ambulant durchgeführt werden und ihre Risiken sind ausgesprochen gering. Im Vergleich zu herkömmlichen Behandlungsmethoden ist dieses Verfahren entschieden weniger traumatisch.

Kniekonturierung mit Vibrationsliposuktion
Hierbei handelt es sich um einen Eingriff im Rahmen der Fettabsaugung mit der Möglichkeit, die Form des Knies optimal zu konturieren.

Ab sofort bieten wir drei neue Behandlungsmethoden an:

  • Mesotherapie:
    Eine moderne Behandlungsmethode, Synthese aus der Neuraltherapie, der Akupunktur und der Arzneimitteltherapie; in der aesthetischen Medizin eingesetzt bei Cellulite, Haarausfall, Bindegewebsschwäche, Narben, Besenreisern und Falten.
    Insbesondere ergeben sich mit der ästhetischen Mesotherapie Möglichkeiten der Cellulite-Behandlung sowie der Behandlung von Schwangerschaftsstreifen. Ebenso sind der Handrücken und das Dekolleté Ziel dieser Behandlungsmethode.
    Nähere Informationen siehe unter Mesotherapie.
  • Thermage/Thermolift:
    Mittels patentierter Radiofrequenz-Technologie wird die Haut deutlich straffer, die Falten werden geglättet, die Gesichtskonturen aufgefrischt und angehoben
    „Facelift ohne Skalpell".

    Nähere Informationen siehe unter Thermage/Thermaolift.
  • Botulinumtoxin:
    Gegen übermässiges in den Achseln, bei dem keine diagnostizierbare Grunderkrankung der Auslöser ist, kann eine Botulinumtoxinbehandlungerfolgversprechend sein.

    Nähere Informationen siehe unter übermaßiges Schwitzen

In Kooperation mit renommierten Kosmetikinstituten bieten wir
Permanent Make Up, Lymphdrainage und ein spezielles
OP-Nachsorge-Programm an.

Wir beraten Sie gerne: Tel.: 089 / 64 95 77 77.

Anti-Age-System Beauty Treatment

Unter dem Gesichtspunkt Anti-Aging hat Herr Dr. med. Harald Kuschnir jetzt eine eigene hochwirksame Gesichtspflegeserie entwickelt. Die Produkte wirken gezielt gegen den Spannkraftverlust der Haut, der sowohl altersbedingt ist, als auch durch Stress und Umwelteinflüsse begünstigt wird. Erhältlich sind eine Gentle Cleansing Milk zur Reinigung, ein Hydrating Tonic zur Belebung, ein sofort straffendes Eye Performance Gel für die Augenpartie, für den Tag eine Day Protection Care Cream mit sichtbarem Soforteffekt und für die Nacht ein Vitamin Night Complex zur natürlichen Regeneration der Haut.

Das fünfteilige Set können Sie nur bei uns erwerben.
Praxisklinik Dr. Kuschnir, Tel. 089 /64 95 77 77.

Spezialpflege nach Fettabsaugung

Um das kosmetische Ergebnis der Liposuction aktiv zu unterstützen, hat Herr Dr. med. Harald Kuschnir eine spezielle Produktlinie mit hochwertigen botanischen Ölen und Lipiden entwickelt, die aus einer Cleansing Tonic zur Tonisierung und Reinigung der Haut, einem Performance Fluid zur Faltenreduzierung, einem Regeneration Balm zur Straffung der Haut und einem Lipo Ballancer gegen Cellulite und zur Glättung und Straffung der Haut besteht.

Das vierteilige Set können Sie nur bei uns erwerben.
Praxisklinik Dr. Kuschnir, Tel. 089 / 64 95 77 77.

Dr. med. Barbara Kernt