DGPRAEC

Praxisklinik Grünwald

089 / 64 95 77 77

mail@aesthetischechirurgie-muenchen.com

Kontaktieren Sie uns gerne für ein Informationsgespräch.

Vampire Lift

Google Plus Twitter YouTube Facebook Instagram
Google Plus Twitter YouTube Facebook Instagram
Header Image

Intimchirurgie

Viele Frauen sind mit Teilen ihres Intimbereiches unzufrieden - da die Thematik der Intimität allerdings nach wie vor mit einer Vielzahl an gesellschaftlichen Tabus einhergeht, trauen sich viele Betroffene nicht, sich mit diesbezüglichen Sorgen an Außenstehende zu wenden.

Eine solche längerfristig unausgesprochene Unzufriedenheit kann den Alltag einer Frau erheblich erschweren. So leidet nicht nur in vielen Fällen das eigene positive Körpergefühl - auch der intime Kontakt mit dem Sexualpartner kann infolge vorhandener Selbstzweifel an Qualität verlieren. Ist der weibliche Intimbereich etwa von Fehlbildungen oder Verletzungen betroffen, kann ein schambedingtes Behandlungsversäumnis nicht selten zu körperlichen Beschwerden bei Sportarten wie dem Reiten oder dem Radfahren bzw. im Zuge des Geschlechtsverkehrs führen.

Wünschen Sie sich aus medizinischen und/oder ästhetischen Beweggründen fachkundig durchgeführte Korrekturen an Ihrem Intimbereich, so steht Ihnen Frau Dr. med. Barbara Kernt sehr gerne mithilfe eines vergleichsweise komplikationsarmen und rasch durchzuführenden plastisch-ästhetischen Eingriffs zur Seite, der sich an Ihrer ganz persönlichen Problematik ausrichtet und Ihnen zu neuem mentalen und/oder körperlichen Wohlbefinden verhelfen kann.

Persönliches Beratungsgespräch

Um einen Einblick in Ihre Befundlage gewinnen zu können und um Ihre Änderungswünsche in persönlichem Rahmen zu besprechen, bietet Ihnen Frau Dr. Barbara Kernt als Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie gerne ein individuelles und unverbindliches Beratungsgespräch an. Im Gesprächsverlauf ist es unter anderem möglich, Sie über geeignete Behandlungsmethoden zu informieren und somit eventuelle Berührungsängste in Bezug auf intimchirurgische Maßnahmen zu mindern.

Möglichkeiten der Intimchirurgie

Die plastisch-ästhetische Intimchirurgie bei der Frau kann einer Vielzahl an Problemstellungen auf effektive Weise begegnen. Rufen bei Ihnen etwa vergleichsweise klein oder groß ausgebildete Schamlippen (Labien) oder Fettdepots im Bereich des Schamhügels (Venushügels) einen individuellen Leidensdruck hervor, so kann letzterer mithilfe einer Schamlippenvergrößerung, einer Schamlippenplastik (Verkleinderung) oder einer Venushügelkorrektur langfristig behandelt werden. Zielen, wie einem gesteigerten Lustempfinden bzw. einer ausgeprägteren vaginalen Orgasmusfähigkeit, dient darüber hinaus beispielsweise eine lokale G-Punkt-Unterspritzung. Je nach Befundsituation können auch verschiedene Korrekturschritte miteinander kombiniert werden.

Behandlungsverläufe

Im Regelfall sind im Rahmen der Intimchirurgie erfolgende Eingriffe unter lokaler Betäubung durchzuführen. Je nach Behandlungsumfang und Ihrem persönlichen Wunsch kann außerdem ein ergänzender Dämmerschlaf eingeleitet werden. Eine unter lokaler Betäubung verlaufene intimchirurgische Maßnahme erfordert meist keine stationäre Nachsorge. Das bedeutet, dass Sie unsere Praxisklinik unmittelbar nach abgeschlossener korrektiver Maßnahme wieder verlassen können.

Wünschen Sie sich weiterführende Informationen zum Möglichkeitsspektrum der Intimchirurgie und/oder möchten Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch in unseren Praxisräumen in München Grünwald vereinbaren, so kontaktieren Sie uns bitte über unser Kontaktformular.

Dr. med. Barbara Kernt