DGPRAEC

Praxisklinik Grünwald

089 / 64 95 77 77

mail@aesthetischechirurgie-muenchen.com

Kontaktieren Sie uns gerne für ein Informationsgespräch.

Vampire Lift

Google Plus Twitter YouTube Facebook Instagram
Google Plus Twitter YouTube Facebook Instagram
Header Image

Dr. med. Barbara Kernt

Dr. med. Barbara Kernt (geb. Leroch)

Curriculum Vitae

1998 – 2004 Hochschulstudium der Humanmedizin an der Ludwigs-Maximilians-Universität München mit dem Abschluss "sehr gut".
2005 Assistenzärztin an der Klinik und Poliklinik für Dermatologie am Biedersteiner der Technischen Universität München unter der Leitung von Prof. Ring
2006 Abschluss der Promotion in der Neurochirurgischen Klinik des Universitätsklinikum München Campus Großhadern unter der Leitung von Prof. Tonn, Doktorvater Prof. Kreth: Funktionsfähigkeit und Lebensqualität bei 31 erwachsenen Patienten mit supratentoriellen WHO Grad II Gliomen vor und nach Therapie
2005-2007 Absolvierung der zweijährigen Common trunk Ausbildung als Assistenzärztin an der Chirurgischen Klinik Dr. Rinecker. Während dieser Zeit Leitung der Arbeitsgruppe Wundmanagement
2007 Assistenzärztin der Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie am Klinikum Nürnberg Süd bei Prof. Farmand
2007-2009 Funktionsoberärztin in der Praxisklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie Starnberg unter der Leitung von Dr. J. Graf von Finckenstein
2009-2013 Assistenzärztin der Abteilung für Plastische, Ästhetische und Handchirurgie, Chirurgische Klinik und Poliklinik der Universität München Campus Innenstadt zunächst unter der Leitung von Dr. S. Deiler, ab 01.01.2011 unter der Leitung von Prof. R. Giunta
2011 Anerkennung als Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie nach der WBO der Bayerischen Landesärztekammer
2013 Niederlassung als Plastisch Ästhetische Chirurgin
Praxisklinik Grünwald
am Marktplatz 11a
82031 Grünwald

Dr. Barbara Kernt trägt mit Fachartikeln und Interviews zur Patienteninformation auf dem medizinischen Infoportal info Medizin bei.

Mitglied in folgenden medizinischen Gesellschaften:

Ordentliches Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Plastische Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie

Überblick über die wichtigsten Vorträge und Veröffentlichungen von Frau Dr. Barbara Kernt in den letzten Jahren

 Vortrag auf der 44. Jahrestagung der DGPRÄC Sept 2013 in Münster:
Pull Through Technik“ eine Narbensparende Option bei Gynäkomastie

 Vortrag auf der XII Jahrestagung der VDÄPC Mai 2012 in Stuttgart.
Pull Through Technik“ eine Narbensparende Option bei Gynäkomastie.

 Growth factors. 2012 Feb.; 30(1):49-61
Axitinib modulates hypoxia-induced blood-retina barrier permeability and expression of growth factors.

 Vortrag auf der XI Jahrestagung der VDÄPC März/April 2011 in Potsdam
Lipofilling bei HIV-assoziierter Lipodystrophie

 Der Unfallchirurg (2011); 114(6): 538-40
Injury to the median nerve after minimally invasive decompression: discrepancy between the surgical report and actual course of surgery.

 Aesthetic Plast Surg. 2011 Feb;35(1):61-5
Submandibular neck lifting with platysma resection.

 Zeitschrift für Wundheilung Supplement (2010); 15: 52
V.A.C.®-Therapie zur Prophylaxe von sekundären Wundheilungsstörungen und Infektionen nach Mamma-Reduktionsplastiken bei Hochrisikopatientinnen.

 Postervorstellung auf der X Frühjahrsakademie der VDÄPC und 3. Kongress der EASAPS 03-05. Juni 2010 Eurogres
Komplikationen nach Gesäßaugmentation mit flüssigen Silikon und Polyakrylamid Hydrogel.

 Postervorstellung auf der 41. Jahrestagung der DGPRÄC und 15. Jahrestagung der VDÄPC 15.-18. Sept. 2010 Maritim Congress Center
Komplikationen nach Weichteilaugmentation mit flüssigen Silikon und Polyakrylamid Hydrogel.

 Vortrag auf dem Drei-Länder-Kongress 16.-17. April 2010 in Zürich
V.A.C.®-Therapie zur Prophylaxe von sekundären Wundheilungsstörungen und Infektionen nach Mamma-Reduktionsplastik bei Hochrisikopatientinnen.

 Vortrag auf dem Kongress der DGPRÄC in Hannover 2009
Wertigkeit der Hyperwettummeszenz beim Bodycontouring über die Liposuction hinaus: eine retrospektive Analyse

 Buchbeitrag in Ästhetische Chirurgie von Heimburg, Lemperle 21. Ergänzungslieferung, August 2009
Submandibuläre Halsstraffung mit Platysmaresektion

 Postervorstellung auf dem 126. Chirurgenkongress in München 2009
Standardisierung der Wundversorgung in einer Akutklinik der Maximalversorgung

 Postervorstellung auf dem Kongress der DGPRÄC in Stuttgart 2008 und Hannover 2009
V.A.C.-Therapie zur Prophylaxe von sekundären Wundheilungsstörungen nach Mammareduktionsplastiken bei Hochrisikopatientinnen

 Vortrag auf dem Kongress der DGPRÄC in Stuttgart 2008
Necklifting über einen submandibulären Zugang

Vortrag auf dem Kongress der deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie in Köln 2004

 Vortrag auf der Arbeitstagung der Sektion Neuroonkologie, der deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie in München - Klinikum Großhadern Dez. 2003
Kognitive Funktionsfähigkeit und Lebensqualität bei 31 erwachsenen Patienten mit supratentoriellen WHO Grad II Gliomen vor Therapie.

 Vortrag auf dem Kongress der deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie in Saarbrücken 2003.
Supratentorielle WHO GradII Astrozytome und Oligoastrozytome bei erwachsenen Patienten: Langzeitbeobachtung und prognostischer Einfluss von P53 Mutationen und P53 Proteinexpression.

 Postervorstellung auf dem Kongress der deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie in Halle 2002. (Posternummer: 179)
Kombinierte mikrochirurgische und interstitiell radiochirurgische Behandlung erwachsener Patienten mit supratentoriellen WHO Grad II Gliomen: Eine Pilotstudie

Dr. med. Barbara Kernt